top of page

ANZU

LIN Ching-Tien

AE713CE8-F713-4A90-80FA-3516BD2781F4.jpeg

Photograph: Yannic Borchert

Ching-Tien Lin, auch bekannt als Anzu, ist ein Regisseur und Art Director, der innovative Konzertformate in den Bereichen Klassik, zeitgenössische und elektronische Musik gestaltet. Der rote Faden seines Schaffens ist sein ästhetisches Gespür, das sich spartenübergreifend von Kunst in Musik und Bewegung über Mode bis hin zur Kulinarik erstreckt. Diese Sensibilität macht ihn zu einem stilsicheren Kurator und Ideengeber im Zusammenspiel von Musik und Performance. In seinen Projekten schafft er reale und imaginäre kreative Räume, die dem Publikum eine tiefere Wahrnehmung des menschlichen Lebens ermöglichen, wie es in anderen Kontexten kaum möglich ist.

 

Derzeit bildet die Verbindung zwischen dem alltäglichen Leben und der darstellenden Kunst den Ausgangspunkt seiner Auseinandersetzungen. Die Schwerpunkte seiner Arbeit finden sich im Theater, Tanz und Tanztheater und performativen Konzerten sowie in allen dazwischen liegenden Bereichen. Bei der Umsetzung seiner Projekte legt er großen Wert auf die gleichwertige Integration von Laien und Profis.

In Leipzig realisierte er als künstlerische Antwort auf die Pandemie das pädagogisch-ästhetische Klangtheater „Du Bist Nicht Allein“ und die Performance „Als Ein Mensch“ mit dem Schlagzeuger Johannes Bode. Für das junge Leipziger Ensemble für zeitgenössische und alte Musik Neue Kammer schuf er im November 2021 das performative Konzert „MORO LASSO“ und für dieses 2022 ein weiteres performatives Konzert mit dem Titel „Ich Höre Woanders“.

 

Herbst 2022 lud ihn die Choreografin Nai-Hsuan Yang nach Taiwan (National Taichung Theater) ein um sie als Creation Consultant bei ihrem zeitgenössischen Stück „Je suis en forme, welches 2023 beim Festival Fokus Taiwan zu einem Gastspiel im Staatstheater Darmstadt kam, zu beraten. Im selben Jahr kreierte er erneut als Art Director in Leipzig sein drittes Musik- und bewegungsbasiertes Konzert „Zeitfaltung“ mit den Künstlern Nai-Hsuan Yang und Chien-Hao Chang als Hauptdarstellern. Im Juni 2023 beendete er seine zweijährige Zusammenarbeit mit dem Leipziger Ensemble Neue Kammer.


Mit dem Leipziger Ensemble Soundtravelers war er im November 2023 für die Inszenierung des performativen Konzerts „I've traveled the world and the seven seas“ im Museum der bildenden Künste Leipzig verantwortlich. Ende 2023 war er wieder als Creation Consultant für die Wiederaufnahme von „Je suis en forme“ im Cloud Gate Theater in Taiwan tätig.
 

Sein performatives Konzert „Mit dir weiter“ wird im Mai 2024 (weitere Vorstellungen im Januar 2025) im Gewandhaus zu Leipzig durch das Gewandhausorchester Leipzig  präsentiert. Außerdem ist er 2024 für die performativen Konzerte des „SEEKLANG Festival“ in der Schweiz und das Jahresprojekt „One Day in Leipzig“ des GeyserHaus Leipzig als Regisseur und künstlerische Leitung verantwortlich.

2021

pä. Master Elementare Musik- und Tanzpädagogik

Hochschule für Musik und Theater „Felix Menderssohn Bartholdy“ Leipzig

 

„MORO LASSO“ - performatives Konzert / Deutschland

Inszenierung, Workshopsleiter

„Einen Augenblick, bitte!“ - ein Theater-Spaziergang / Deutschland

Assistenz Künstlerische Leitung 

„Als Ein Mensch“ - künstlerisches Projekt / Deutschland

Künstlerische Leitung, Workshopleiter, Performer

„Du Bist Nicht Allein“ -  künstlerisches Projekt / Deutschland

Künstlerische Leitung, Workshopleiter

„One, and then to five“ - Tanz / Taiwan

Creation Consultant

„Hey! Lady, please Look at me! “ - Tanz / Taiwan

Creation Consultant, Special Appearance

2020

2018

bottom of page